Natürliche Zahnpasta ohne Fluorid

Diese Zahnpasta ist schnell gemacht und hat nur wenige Inhaltsstoffe. Die Meisten davon finden sich in jedem Haushalt. Durch das enthaltene Kurkuma und das Kokosöl hat diese Zahnpasta zudem eine aufhellende Wirkung für die Zähne.


Seid Ihr auch so experimentierfreudig wie ich? Dann ist diese Zahnpasta genau das Richtige für Euch! Da ich nicht nur beim Essen, sondern auch bei meiner Kosmetik großen Wert auf gute Inhaltsstoffe lege, habe ich vor gut 2 Jahren damit angefangen, einige Körperpflegeprodukte selbst herzustellen.

Ich verwendete davor zwar auch nur noch Naturkosmetik, aber dennoch sind oft Stoffe in den Produkten, die man eigentlich gar nicht braucht. Bis ich „meine“ Zahnpasta gefunden habe, habe ich viel recherchiert und einige Rezepte ausprobiert. Nun habe ich aber eine Rezeptur gefunden, die sogar meinem Freund schmeckt!

natürliche zahnpasta ohne fluorid

Rezept natürliche Zahnpasta ohne Fluorid


Zutaten

  • 2 EL Kokosöl

  • 1 EL Birkenzucker (Xylit)

  • 20 Tropfen ätherisches Öl, z.B. Fenchel oder Pfefferminze

  • 1/2 TL Kurkuma, optional

Zubereitung

  1. Das Kokosöl wird mit dem Birkenzucker in einem kleinen Schraubglas vermischt und eine Weile mit einem Löffel verrührt, bis das Kokosöl etwas weich geworden ist und eine homogene Paste entstanden ist.

  2. Anschließend kommt das ätherische Öl dazu und alles wird gut mit dem Löffel verrührt. Bei der Wahl des ätherischen Öls sind Euch keine Grenzen gesetzt, nehmt einfach den Geschmack, den Ihr mögt. Sehr gut eignet sich natürlich Pfefferminze, aber auch Salbei oder Fenchel machen sich gut in der Zahnpasta.

  3. Optional kann man nun noch etwas Kurkuma dazugeben, das sorgt für eine natürliche Aufhellung der Zähne.

natürliche zahnpasta ohne fluorid

Ich habe mich dieses Mal für eine Mischung aus 10 Tropfen Pfefferminze und 10 Tropfen Fenchel entschieden. Das Pfefferminzöl sorgt später beim Zähneputzen für ein frisches Gefühl im Mund und Xylit ist die richtige Wahl bei der Kariesprophylaxe.


Wer seine Zähne auf natürliche Weise etwas aufhellen will, kann noch etwas Kurkuma dazugeben. Kurkuma wirkt außerdem entzündungshemmend und ist sehr zu empfehlen bei empfindlichen Zähnen.

Wenn Ihr allerdings Kurkuma in der Zahnpasta habt, werden sich die Borsten Eurer Zahnbürste gelb färben. Für mich ist das Zähneputzen zu einem ganz neuen Erlebnis geworden, seit ich meine eigene Zahnpasta herstelle.

Viel Spaß beim Ausprobieren!


Eure Melouise

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen