Rote Bete Saft mit Apfel

Die leuchtende Farbe der Roten Bete macht diesen Saft zu einem Hingucker. Aber er sieht natürlich nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch noch hervorragend. Der erdige Geschmack der Roten Bete wird abgerundet durch die Süße und die leichte Säure des Apfels.


Die Rote Bete ist derzeit ja wieder überall zu finden und ich kann ihr einfach nicht widerstehen. Da ich gerne die geballte Power der roten Knolle spüren möchte, verwende ich sie am liebsten roh zu Saft verarbeitet. Die schöne, rote Farbe, die beim Entsaften entsteht, begeistert mich immer wieder aufs Neue. Da mir der pure Saft der Roten Bete aber doch etwas zu intensiv ist, mische ich ihn gerne noch mit Obst. Deshalb gibt es heute dieses leckere Apfel Rote Bete Saft Rezept, das zu einem meiner Lieblingssaftrezepte gehört.

Rote Bete Saft mit Apfel

Rezept Rote Bete Saft mit Apfel


Zutaten

für 2 Gläser

  • 1 frische Knolle Rote Bete (roh)

  • 3 Äpfel

Zubereitung

  1. Die Rote Bete und die Äpfel werden zunächst gewaschen und anschließend in kleine Stücke geschnitten.

  2. Anschließend werden die Stücke in einen Entsafter gegeben und entsaftet.

  3. Wer den Saft noch feiner haben möchte, kann ihn anschließend noch mit einem feinen Sieb filtern.

  4. Fertig!

Ich verwende zum Entsaften den Fruitberry Slow Juicer von Klarstein. Einen kleinen Erfahrungsbericht über diesen Entsafter habe ich bereits auf meinem Blog veröffentlicht, schaut dort gerne einmal vorbei!

Da die Rote Bete sehr gesund ist, trinke ich diesen Saft sehr regelmäßig. Die rote Knolle enthält viele Vitamine und Mineralien und kann sogar den Blutdruck senken und vor Krebs schützen. Da ich aber nicht immer Lust auf Rote Bete Saft habe, verwende ich die Powerknolle auch noch in anderen Rezepten, wie zum Beispiel in einem nordischen Wikingersalat.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Melouise

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen