Rote Linsen in veganer Sahnesoße

Rote Linsen in veganer Sahnesoße

Endlich gibt es ein Rezept mit roten Linsen auf meinem Blog! Ich weiß gar nicht, warum ich so lange gewartet habe mit diesem Blogpost. Im heutigen Rezept soll es um Rote Linsen in veganer Sahnesoße gehen. Dieses Gericht ist wirklich ein Traum. Ich kenne es schon sehr lange, da meine Mutter es oft gekocht hat. Allerdings ist es ursprünglich nicht vegan, da es mit Sahne aus Kuhmilch und Parmesan zubereitet wird. Aber was soll’s, ein vegetarisches Rezept in ein Veganes umzuwandeln ist doch mittlerweile ein Kinderspiel für mich 🙂 Und was soll ich sagen, man schmeckt den Unterschied eigentlich gar nicht, ob man nun „richtige“ Sahne oder Pflanzensahne verwendet.

Da man als Veganer ja auch auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achten sollte, bieten sich Linsen hervorragend als fester Bestandteil der Ernährung an. Besonders zu erwähnen ist der hohe Proteingehalt (26,7 g pro 100 g) und der relativ hohe Eisengehalt (8 mg pro 100 g). Da aber Linsen und Hülsenfrüchte im Allgemeinen, reichlich Phytinsäure beinhalten, sollte man sie vor dem Kochen und verzehren in Wasser einweichen. Das Einweichen ist wichtig, da dadurch die Phytinsäure abgebaut wird. Die Phytinsäure bindet im Körper die wichtigen Mineralien wie Eisen und Co., die dann nicht mehr vom Körper aufgenommen werden können. Auch wenn das einen zusätzlichen Arbeitsschritt bedeutet, lohnt es sich auf alle Fälle, wenn man die Linsen einweicht.

rote linsen in veganer sahnesoße, rote linsen

Rote Linsen in veganer Sahnesoße Rezept

Zutaten für 2 Personen

Die Zwiebel, der Knoblauch und die Chilischote werden als Erstes fein geschnitten in etwas Öl angedünstet und anschließend mit der Gemüsebrühe abgelöscht. Das Ganze lasst Ihr dann 5 Minuten köcheln, bis die Brühe etwas eingekocht ist. Dann kommen die roten Linsen und die Sahne dazu und zusammen wird alles noch für weitere 10 Minuten gekocht, bis die Linsen gar sind. Durch das Einweichen werden die Linsen sehr schnell gar, also Vorsicht, sonst habt Ihr am Ende nur noch Linsenbrei übrig 🙂

Nach der Garzeit wird das Gericht noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und die gehackte Petersilie untergehoben. Und nun sind Rote Linsen in veganer Sahnensoße auch schon fertig!

Ich mache meistens Farfalle oder andere Pasta dazu. Zu Kartoffeln schmeckt die Soße aber auch fantastisch. Wenn Ihr mögt, könnt Ihr zum Schluss noch etwas veganen Parmesan über den angerichteten Teller streuen. Auf meinem Blog gibt es bereits ein Rezept, wie man veganen Parmesan selbst herstellen kann.

Bis zum nächsten Rezept,

Eure Melouise ♥



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.